• lapaletteblu

Goodbye Landleben. Hello Athen!

Aktualisiert: 9. Sept.


Ein neues Kapitel in meinem Leben hat vor gut einem Monat begonnen. Ja, ich bin vom Land in die Mega-Metropole ATHEN gezogen. Ich habe mich diesmal selbst damit ein bisschen überrascht. Doch ich freue mich sehr auf das Abenteuer "Großstadt".



"Banana Moon Bar, drawing with ink-liner on paper, October 2021

Vor mehr als einem Jahr begann wohl mein größtes Abenteuer. Ich flog mit einem Koffer und meinen Malutensilien nach Griechenland ohne wirklich zu wissen, was mich dort erwarten würde. Dies war der erste Schritt um herauszufinden wer ich wirklich bin und was mich ausmacht. Es war ein Einlassen und Loslassen sämtlicher Gefühle und eine Reise zu mir selbst hat begonnen.


Ich durfte die Erfahrung machen mehrere Monate auf einer kleinen Insel im ionischen Meer zu leben. Im Januar zog ich dann spontan in die Nähe von Nafplio (ehemalige Hauptstadt von Griechenland) auf die Peloponnes. Der Stadtkern ist wunderschön und erinnert eher an eine Stadt in Italien.


Romantische Gassen und charmante Häuser, die Geschichten erzählen. Die Stadt, die Umgebung und manche Ausflüge rundherum inspirierten mich sehr und so entstanden auch manche schwarz-weiß Zeichnungen auf Papier in diesem Zeitraum.



Über diese Illustration:

Eine tiefe Liebe zu Griechenland hat mich dazu bewogen, diese Zeichnung in Schwarz-Weiß anzufertigen. Ende Mai entdeckte ich das wunderbare Restaurant in der kleinen Stadt Tolo in der Nähe des Hafens. Die jungen Besitzer haben dort mit viel Liebe zum Detail ein besonderes Ambiente aus neuen und alten Möbeln geschaffen. An dem Tag, an dem ich beschloss, meinen Traum, in Griechenland zu leben und zu arbeiten, loszulassen, ging ich abends spontan mit meinem Hund in das Restaurant CARNAYIO am Hafen. Als ich auf das Meer blickte und angenehme Hintergrundmusik hörte, überkam mich eine große Melancholie und tiefe Liebe zu diesem schönen und vielseitigen Land mit all seinen Vor- und Nachteilen. Aber diese spürbare tiefe Liebe zu Griechenland änderte meine Entscheidung, das Land zu verlassen, und ich spürte, dass hier etwas gelebt werden will. Ich fühle mich in Griechenland viel mehr zu Hause als in meinem Heimatland. Warum das so ist, kann ich nicht sagen, weil ich es nicht wirklich beschreiben kann. Aber dieses Gefühl von Heimat fühlt sich für mich hier sehr stimmig und schön an.


Titel: "An evening by the harbor of Tolo"

15,3 x 25 cm, Inkliner auf Papier

Tolo, Griechenland / Juni 2022




 

Über diese Illustration:

Unerwartet schöne Wege führten mich vor einigen Monaten in die Nähe von Nafplio. Ich hatte das Glück, ein schönes kleines Haus zwischen Orangen- und Zitronenbäumen zu finden, in dem ich einige Monate verbracht habe. Nafplio ist eine wunderschöne Stadt. Sie ist auch als die alte Hauptstadt Griechenlands bekannt. Sie hat romantische kleine Gassen mit charmanten Häusern, Geschäften, Cafés und Restaurants. Eines davon habe ich mit einem Freund an meinen ersten Tagen in dieser schönen alten Stadt entdeckt.


Es heißt 'ROSSO CAFE'. Es war Ende Januar und wir konnten draußen bei einer Tasse Kaffee sitzen, und es hat ein so blühendes, farbenfrohes Interieur, dass ich mich dazu inspirieren ließ, es mit Tuschestift auf Papier zu zeichnen.


Titel: "ROSSO Café"

21 x 29,7 cm, Inkliner auf Papier

Nafplio, Griechenland / Januar 2022



Die, die mir schon länger folgen und die mich als Mensch und Künstlerin besser kennen, wissen, dass ich seit vielen Jahren immer wieder mal schwarz-weiß Zeichnungen gestalte.

Sei es von Plätzen und Orten an denen ich war oder auch nach denen ich mich sehne. Manchmal vermische ich gerne Realität mit Phantasie und Träume. Ab und zu kommen auch Menschen darin vor doch meistens ist es die Architektur und die banalen Dinge unseres Alltags, die mich faszinieren und die ich liebend gerne in oft sehr detailverliebten Zeichnungen festhalte.


Durch meine Illustrationen kann ich euch ein bisschen auf meiner Reise mitnehmen. Euch eventuell auch bestimmte Stimmungen vermitteln, die gewisse Orte hier haben. Schon viele Jahre ist die Kunst meine Sprache. Meine größte Liebe im Leben und Ausdrucksform. Oft verbindet sie auch Menschen miteinander und interessante Begegnungen und Gespräche entstehen dadurch.





Titel: "Balconies of Nafplio"

21 x 29,7 cm, Inkliner auf Papier

Nafplio, Griechenland / Februar 2022

 

Titel: "Between the lanes of the old town"

15,3 x 25 cm, Inkliner auf Papier

Nafplio, Griechenland / Juni 2022


Ein paar der Originale sind auch zu erwerben. Zusätzlich bekommt Ihr von mir ein Echtheits-Zertifikat.


Mit diesen Zeichnungen nehme ich Euch ein bisschen in meine Welt und auf eine Reise durch dieses schöne Land mit. Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Anschauen!


Alles Liebe und noch einen wundervollen Tag wünsche ich Euch von Herzen,

Eure Laura




















22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen