• lapaletteblu

Der Mai mit all seinen Farben auf der griechischen Insel Zakinthos

Aktualisiert: 31. Mai 2021

Seit fast 2 Wochen bin ich nun schon auf der Insel Zakinthos und ich würde sagen, dass ich mich sehr schnell an das griechische Leben hier gewöhnt habe - vielleicht bis auf das Autofahren in der Stadt - das ist noch immer ein richtiges Abenteuer.



Vor drei Tagen habe ich zusammen mit meinen deutschen Nachbarn eine Roadtrip rund um die Insel gemacht. In einem Tag schafft man das locker, da Zakinthos eine eher kleine Insel ist. Wir starteten unsere Tour um 9 Uhr Richtung Stadt und dann ging es weiter in die umliegende Landschaft und an wundervolle Strände mit türkisblauem und glasklarem Wasser. Ich glaube ich werde euch demnächst noch einen genaueren Blog über die Orte schreiben, die wir mit dem Auto erkundet haben, da es wirklich schöne Plätze sind, die einem inspirieren und neue Energie tanken lassen. Besonders im Mai sind die Buchten auch noch nicht so überfüllt wie im Juli oder August.


Simone, meine Nachbarin, lebt seit vielen Jahren hier auf der Insel und war auch früher Reiseleiterin. Unser Roadtrip war sozusagen ein bunter Mix aus Sehenswürdigkeiten, Stränden und damit verbundene schöne Badeerlebnisse, Einkehren in einem kleinen charmanten griechischen Imbiss und tollen Aussichtspunkten. Wir drei „Damen“ hatten es so richtig amüsant und genossen den Ausflug sehr! Auch ein besonderes Erlebnis war für mich, klassische Musik im Auto zu hören während wir durch die griechische Landschaft fuhren.

Bildausschnitt vom Garten.

Bei diesem Trip entdeckte ich auch viele kleine malerische Dorfer mit ihren meist noch italienischen Baustilen und romantischen Gärten. Alles blüht hier so wundervoll im Mai auf der Insel! Die meisten Häuser schmücken riesige Oleander in Rot, Weiß und Pink. Gefolgt von Rosen in allen Farben und viele andere Pflanzenarten, die einem das Herz öffnen.

Ich dachte mir bei manchen Häusern, dass ich hier am liebsten gleich einziehen würde und sah mich schon im Garten mit einer großen Holzstaffelei malen und Kreativ-Workshops abhalten. :-) Diese Architektur und die Gärten inspirierten mich zu dem Bild. Diesmal habe ich auf einem Art Malkarton mit einer Leinenstruktur mit Acrylfarben und Ölpastellen gemalt.


Ich liebe es verschiedene Materialen in einem Bild zu verwenden. Für diese Zeit hier habe ich mir meine ersten Ölpastelle, die ich mir letzten Sommer in Florenz gekauft habe, mitgenommen. Sie sind von der Marke Van Gogh und mit diesen habe ich schon einige Bilder aus meiner Serie „6 months of Italy“ gestaltet. Ich finde sie persönlich super, da sie nicht so leicht zerbröseln beim Farbauftrag und man kann die Farben schön miteinander vermischen. Der Balkon ist zu meinem absoluten Lieblingsplatz hier zum Malen geworden.


Verwendete Pastelle von der Marke Van Gogh

Ich persönlich finde es in der Kunst immer toll, wenn man die Realität mit Phantasie ein bisschen vermischt. Hier auf der Insel, merke ich wie mein Herz von Tag zu Tag sich wieder mehr öffnet und ich viele Dinge um mich herum wieder viel bewusster wahrnehme. Bei dem Garten habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen und das Bild in den Farben gemalt wie ich den Mai hier in Zakinthos wahrnehme. Es ist ein Aufblühen an neuen Möglichkeiten, an Ideen und Visionen. Ein Aufblühen des Herzens und ein Wiederfinden seiner inneren Herzenswünsche.



Jeden Tag bin ich dankbar hier sein zu können und den Blick auf das Meer zu haben. Es ist ein richtiges Geschenk und tut mir und meiner Künstlerseele so gut!


Alles Liebe,

eure Laura


73 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen